About

Dies ist das Wirtschaftsblog von Frau Siebenhundertsachen. Frau Siebenhundertsachen hat einen Namen, der hier nicht von Belang ist, ist promovierte Ökonomin und forschte und lehrte unter anderem über Handel, Entwicklungsländer, Osteuropa, staatliche Investitionen, Kalibrierung von ökonomischen Modellen, Wachstumsökonomik, Internationale Wirtschaftsbeziehungen und economics of conflict. Heute ist sie anderweitig beschäftigt und ökonomisch Privatière. Somit hält sie nun sich und ihre Leserinnen ökonomisch auf dem Laufenden.

Frau Siebenhundertsachen ist privat hier, sie sagt und schreibt daher Meinung, die sie nach Möglichkeit mit Fakten untermauert. Dieses Blog richtet sich an alle, die wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen möchten, Vorkenntnisse sind hoffentlich nicht erforderlich.  Als Ökonomin, Dozentin und Wissenschaftlerin ist Frau Siebenhundertsachen viel und oft mit merkwürdigen Stereotypen konfrontiert gewesen und bemüht sich, diese zu entkräften. That’s why beyond Milchmädchen.

Dem Internet ist Frau Siebenhundertsachen bereits als DIY-Bloggerin bekannt. Wer sich an Multi-Themen-Content nicht stört, kann ihr unter @700Sachen auf Twitter folgen. Mails werden gern gelesen und normalerweise auch beantwortet und zwar an: siebenhundertsachen [at] gmail [punkt] com. Insbesondere freut Frau Siebenhundertsachen sich sehr über Themenvorschläge für einzelne Posts oder ganze Reihen, Leseempfehlungen und natürlich nette Worte.

Die Verwendung von Inhalten (Posts, Fotos, Zeichnungen) dieses Blogs ohne Einverständnis der Autorin ist nicht zulässig. Insbesondere ist eine Verwendung ohne Nennung der Quelle untersagt. Für externe Links kann keine Haftung übernommen werden. Inhalte dritter werden deutlich kenntlich gemacht. Dies ist ein privates Blog, es besteht keine Gewinnabsicht und ich bitte daher darum, von Anfragen für Werbung oder Kooperationen abzusehen.

Advertisements